Rules I try to Live By

Fülle by Margit Melcher.

Categories

  • The Inner Child

Born in Lower Austria, Margit Melcher is a writer, a painter, and a therapist. She works specifically with the body as an ecosystem and is the owner of the company mmlayout, through which she has produced countless works of poetry with her partner, Robert. For more information, visit her website here. The following poem by Margit Melcher was originally first published in German.

Rules I try to live by

Do not expect anything from life that you are not ready to give yourself-
But don’t give anything you’re not ready to expect from life.

Don’t sacrifice yourself for those you love.
Otherwise you might end up finding that you hate those
for whom you sacrificed yourself

Go when you have decided to go.
Stay when you have decided to stay.
But don’t go on just because you can’t choose to stay
Or don’t linger just because you’re afraid to go on.

Listen to your inner voice
She is always ready to help you
But listen carefully
Because the voice of reason is usually much louder

Don’t try to help others live
Because most of the time you are only making an attempt
To hide that you yourself don’t live
Better to try to live yourself
And bring others to live through your example
But do it silently and - above all - for yourself.

no-alignment

Aiki by Margit Melcher.

Regeln nach denen ich zu leben versuche

Erwarte vom Leben nichts, was du nicht selbst zu geben bereit bist-
Aber gib auch nichts, was du nicht bereit bist vom Leben zu erwarten.

Opfere dich nicht auf für diejenigen die du liebst.
Sonst könntest du am Ende feststellen, dass du diejenigen hasst,
für die du dich aufgeopfert hast.

Gehe wenn du dich entschieden hast zu gehen.
Verweile wenn du dich entschieden hast zu verweilen.
Aber gehe nicht weiter, nur weil du dich nicht entscheiden kannst zu bleiben
Oder verweile nicht, nur weil du zu feige bist weiterzugehen.

Höre auf deine innere Stimme
Sie ist immer bereit dir weiterzuhelfen
Aber höre gut hin
Denn meistens ist die Stimme der Vernunft viel lauter.

Versuche nicht anderen zum Leben zu verhelfen
Denn meistens tust du das nur in dem Versuch
Vor dir zu verbergen, dass du selbst nicht lebst
Versuche lieber selbst zu leben

Und durch dein Vorbild andere zum leben zu bringen
Aber tue es still und - vor allem - für dich selbst.